Drop-out ist auch ein strukturelles Problem hinsichtlich der Studienpläne;

Generell wäre ein „Neudenken“ gewisser Lehrinhalte und Strukturen wünschenswert, um eine Unübersichtlichkeit und Überfüllung zu vermeiden

Wahlmöglichkeitem sollen gegeben sein um individuelle Interessen und Stätken zu fördern